Ergonomisch arbeiten im Home-Office

Ergonomie-Berater

Schaffen Sie zu Hause einen echten Arbeitsplatz

Egal, ob Sie durch die aktuelle Corona-Situation oder durch eine Umstellung der Unternehmenspolitik auf den Home-Office-Geschmack gekommen sind: Im Normalfall handelt es sich dabei nicht um eine einmalige Sache, eventuell werden Sie wochen- oder sogar monatelang von zu Hause aus arbeiten. Deshalb ist es wichtig, dass Ihr Heimarbeitsplatz mindestens so ergonomisch ausfällt wie Ihr Arbeitsplatz im Büro. Der wichtigste Tipp dafür klingt zugegeben sehr simpel: Richten Sie sich einen echten Arbeitsplatz ein, statt mal hier mal da zu arbeiten. Klar: das kreative Intermezzo mit dem Laptop ist vollkommen in Ordnung, ein Perspektivenwechsel und Bewegung wichtig.  

Aber für eine gesunde Arbeitsumgebung ist ein fester, auf Sie und Ihren Körper abgestimmter Arbeitsplatz unabdingbar. Im Bestfall haben Sie ein eigenes Büro oder Arbeitszimmer, mit einer Tür, die Sie schließen können, um Ablenkungen zu vermeiden. Alternativ macht auch eine Büroecke, die Sie sich für die Dauer der Home-Office-Zeit einrichten, einen großen Unterschied zur Arbeit am Küchentisch. Achten Sie außerdem auf eine freundliche Atmosphäre, etwa durch Zimmerpflanzen und möglichst viel Tageslicht, um einem möglichen Gefühlstief vorzubeugen. 

Die Grundlagen ergonomischen Sitzens

Die wirkliche Ergonomie beginnt bei der Technik, etwa beim Arbeitsrechner: Wenn Sie mit einem Laptop arbeiten, nutzen Sie zusätzlich eine ergonomische Tastatur und Maus, sowie einen Laptop-Ständer, um eine aufrechte, ergonomische Sitzhaltung zu ermöglichen. Wenn Ihr Bildschirm, egal ob Monitor oder Laptop, sie dazu zwingt, permanent nach unten zu sehen, spüren Sie das nach nur einem Arbeitstag wahrscheinlich schon im Genick. Zur Not behelfen Sie sich mit Büchern, um den Laptop erhöht abzustellen – Ihr Nacken wird es Ihnen danken.

Wenn Sie Rückenschmerzen auf Dauer vermeiden möchten, brauchen Sie außerdem einen höhenverstellbaren Schreibtisch und vor allem einen ergonomischen Bürodrehstuhl. Die perfekte Ergänzung eines Drehstuhls bieten wir Ihnen mit unserem Ursprungsprodukte, unserem ERGO Sitzmobil / Hocker. Dieser muss Ihren Körper aktiv stützen, trotzdem Bewegungsfreiheit bieten und er muss Sie geradezu dazu auffordern, regelmäßig Ihre Sitzhaltung zu verändern. Wohlgemerkt ohne dabei unbequem zu sein. Wir empfehlen Ihnen unsere Produkte aus unserem PREMIUM Sortiment: einem ergonomischen, hochwertigen Bürostuhl mit der bekannten ERGO TOP-Technologie für rundum bewegtes, aktives und gesundes Sitzen.

Schreibtisch und Bürostuhl stehen bereit? Perfekt. Dann sollten Sie Ihren Arbeitsplatz jetzt so einstellen, dass sie so sitzen können wie auf dem Bild unten beschrieben. Wichtig ist vor allem der 90-Grad-Winkel der Beine, die Bildschirmentfernung und die auf den Armlehnen aufliegenden Ellbogen, um ein Ermüden Ihrer Arme zu verhindern:

Ihr ergonomischer Bürostuhl im Detail

Bietet Ihr Schreibtisch auch die Option, im Stehen zu arbeiten, sollten Sie diese von Zeit zu Zeit nutzen, um Ihre Muskulatur und Ihre Wirbelsäule zu entlasten. Die meisten Schreibtische besitzen diese Möglichkeit jedoch nicht, nach der Einstellung auf Ihre Sitzhöhe ist die Flexibilität erschöpft. Deswegen ist es umso wichtiger, dass Sie Ihren Bürostuhl exakt auf Ihren Körper einstellen. Damit Ihnen das perfekt gelingt und sie die Hintergründe hinter den einzelnen Einstellungsmöglichkeiten besser verstehen, erklären wir Ihnen die Möglichkeiten im Detail:

Sitzhöhe: Die Einstellung der Sitzhöhe am Hebel des rechten Drehgriffs ist essenziell. Ihre Fußsohlen müssen flach auf dem Boden aufliegen und Sie sollten nicht gezwungen sein, die Beine anwinkeln auszustrecken, um dauerhaft bequem zu sitzen.

Rückenlehne: Nur wenn die Rückenstütze Ihrer Lehne auch wirklich am Rücken anliegt, kann sie Ihre Wirbelsäule unterstützen und damit einem Haltungsschaden vorbeugen. Die Höhe der LÖFFLER-Stühle lässt sich in acht Stufen durch einfaches Anheben verändern.

Anlehndruck: Über den rechten Drehgriff unter dem Sitz stellen Sie den Anlehndruck der Synchronmechanik ein, die den synchronen Bewegungsablauf zwischen Sitzfläche und Rückenlehne steuert. Wippen Sie bei der Einstellung mehrmals zurück und wieder vor, bis sich der Gegendruck der Lehne angenehm anfühlt.

Arretierung Rückenlehne: Beim Modell BASIC findet sich der Hebel für die Arretierung neben dem Hebel für die Sitzhöhe, beim PREMIUM nutzen Sie den linken Drehgriff. Für ein aktives, bewegtes Sitzen ist es durchaus in Ordnung, wenn Sie mal mit wippender und mal mit festgestellter Rückenlehne sitzen.

Sitztiefe (nur bei LÖFFLER Premium): Die Einstellung der Sitztiefe ist eine zusätzliche Komfortfunktion, die Sie über den Hebel am linken Drehgriff des PREMIUM steuern. Stellen Sie ihn für eine optimale Sitzposition so ein, dass die Sitzfläche mit Ihren Kniekehlen abschließt.

Armlehnen: Über die Knöpfe an den Armlehnen fahren Sie diese hoch und runter. Stellen Sie sie so ein, dass Ihre Arme aufliegen, aber Sie die Schultern nicht anziehen – letzteres würde langfristig Nackenschmerzen verursachen. Die Länge der Armlehnen stellen Sie so ein, wie es sich für Sie bequem anfühlt.

Weitere Details und Erklärungen finden Sie auf unserer Unterseite zu den Funktionalitäten der LÖFFLER Bürodrehstühle und in den Produktanleitungen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.